Immer wieder eine Freude in WordPress – der SVG-Upload. In Version 4 wurde der Upload aus Sicherheitsgründen unterbunden – in WordPress 5 ist man dabei geblieben und braucht nach wie vor ein Plugin. Meine Wahl fiel letztlich auf SVG Support.

Das Plugin allein bringt es jedoch nicht. WordPress 5 möchte jetzt in der ersten Zeile der SVG-Datei

<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>

Also einfach die SVG-Datei in einem Texteditor öffnen – die Codezeile einsetzen und alles speichern – fertig.